Moin Moin Hamburg

Vom 05.08.2016 bis zum 08.08.2016 verbrachten mein Freund, seine Mama, sein Stiefvater und ich vier tolle Tage in Hamburg. Auf Instagram habe ich euch mit vielen Bildern zugespamt, jedoch möchte ich euch in diesem Blogpost etwas detaillierter über unseren Trip erzählen

 

Tag 1:

 

Der erste Tag fing schon sehr früh am Morgen an, denn um 08:20 Uhr ging schon unser Flieger von Nürnberg nach Hamburg. Nach nur 45 Minuten landeten wir schon im schönen Hamburg und die Sonne strahlte. Und wie startet man gut in den ersten Urlaubstag? Na klar, mit einem leckeren Frühstück im Alex am Jungfernstieg direkt an der Alster. Gestärkt ging es anschließend ein bisschen bummeln, aber nicht für mich. Ich spare lieber für unsere Bali Reise in 2 Wochen! Typisch für Hamburg hat es gegen Nachmittag das Regnen angefangen und wir flüchteten quasi zu den Landungsbrücken und fuhren etwas mit der Elbfähre herum. Zum Glück war es ein eher kurzer, starker Schauer, sodass wir danach sogar auf das Deck konnten. Zum Schluss machten wir halt in der Hafencity und tranken dort einen Kaffee. Es war ein rundum gelungener erster Tag! Ziemlich erschöpft fuhren wir abends nach Glinde, denn wir durften bei Freunden von Philipp´s Eltern übernachten.

 

Tag 2:

 

Blauer Himmel und Sonnenschein pur! Hamburg hat es wirklich gut mit uns gemeint. Unser erster Stopp war wieder die Hafencity und wir schlenderten über den „Der. Die. Sein.“-Markt . Mit den Öffentlichen ging es danach in die Schanze und ein Besuch bei Edited durfte nicht fehlen. Lunch gab es dann bei Jung & Frech. Natürlich habe ich mich für Burger entschieden, yummy!! Philipp und ich wollten noch einen Nachtisch und da kam uns das Ice Cream Festival in der Fischauktionshalle gerade Recht! 4€ Eintritt hat es gekostet und es gab wirklich viele leckere Sachen wie Ice Macarons, Gin Tonic Wassereis, Waffeln mit Eis oder Rolling Ice! An sich eine coole Sache nur leider war viel zu viel los, man stand einfach ewig in der Schlange und teilweise echt überteuert! Ein wirklich cooles Ereignis an dem Tag, war unser Besuch auf dem Christopher Street Day 2016! Ich kam aus dem Staunen gar nicht heraus. Es war einfach eine große Party und jeder hatte so viel Spaß! Zum Abschluss ging es zum Bier trinken auf die Reeperbahn.

 

Tag 3:

 

Am Sonntag, der vorletzte Tag unserer Städtereise, machten wir uns erst später auf dem Weg nach Blankenese. Die schönen alten Villen haben mich wirklich beeindruckt und unser Fußmarsch hat sich definitiv gelohnt, denn plötzlich standen wir am Elbstrand und es hat sich einfach so nach Erholung angefühlt! Wir suchten uns ein nettes Café aus und entspannten bei Kaffee und Kuchen in der Sonne. Okay, der Fußmarsch wieder zurück zum Bahnhof hat mir echt fertig gemacht, denn es ging nur bergauf und ich bin nicht gerade die Sportlichste (haha). Mit der Bahn fuhren wir anschließend in Richtung Speicherstadt, der letzte Touri-Punkt auf unserer Liste. Philipp und ich mussten natürlich auch noch ins Atelier F zum Essen! Ich kann euch das Restaurant nur empfehlen und die Trüffelpommes sind göttlich!! Glücklich machten wir uns anschließend wieder auf dem Weg nach Glinde …

 

Tag 4:

 

Und so schnell vergingen 4 super schöne Tage! Da wir (glücklicherweise) noch nicht alles in Hamburg gesehen haben, schreit das doch nach einem baldigen Wiedersehen. Wir haben uns sehr wohlgefühlt in Glinde und hatten mal wieder viel Spaß mit Philipp´s Family! Unser Flug zurück in die Heimat ging erst um 19:20 Uhr, d.h. wir hatten noch genug Zeit entspannt bummeln zu gehen und anschließend zum Flughafen zu fahren.

 

Küsse, eure Alexia

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Jana (Dienstag, 16 August 2016 23:00)

    Toller Eintrag! :*