#MBFWB - Der Fashion Week Wahnsinn / Teil 2

Sorry meine Lieben! Der Post sollte schon vor Tagen online gehen, dorch durch meinen Geburtstag und die bevorstehenden Klausuren hat es zeitlich nicht hingehauen. Aber jetzt: Direkt nach der Show von DIMITRI ging es mit der U-Bahn zur Friedrichsstraße ...

... Und dort traf ich mich mit meiner Freundin Jil! Wir machten uns direkt auf dem Weg zum Admiralpalast wo die Runway Show von Marcel Ostertag stattfand. Übrigens hatte ich spitze Ballerinas von Mango an und ich konnte vor lauter Blasen kaum mehr darin laufen - das war echt nervig! Aber dadurch, dass man 1 Stunde vor Beginn der Show vor Ort sein muss, hatten wir Zeit uns etwas zu entspannen, einen Hugo zu trinken und die Leckereien des Catering Services zu naschen. Was ich wahnsinnig sympathisch fand war, dass der Designer vor der Show mit den Gästen gesprochen hat und anschließend auf seine sehr gelungene Kollektion mit uns angestoßen hat! Egal ob Promi oder Blogger, er war für jeden da! 

 

Die Location spricht natürlich für sich und war atemberaubend schön. Mit meinen 1,50 m habe ich leider nicht immer das Glück alles sehen zu können aber durch die Leinwand auf der alles "übertragen" wurde, habe ich glücklicherweise nichts verpasst.

Die "Air" Runway Show von Marcel Ostertag stand im Zeichen der Natur und der Leichtigkeit und das spiegelte sich natürlich auch in der Kollektion wieder. Leichte luftige Stoffe und Schnitte, in Pastell-Tönen oder in einem kräftigen grün! Ich habe mich sofort verliebt und würde die Hälfte sogar selber tragen wollen. Geshooted wurde übrigens auf dem Bauernhof seiner Mutter. 

 

Alles in allem eine seeeehr gelungene Show und eine wunderschöne Kollektion! Ich bin so froh, dabei gewesen zu sein, doch nachdem Jil und ich abends noch essen waren, sind wird Tod ins Bett gefallen ... 

Am Freitag morgen checkten wir aus und trafen uns mit Nadine im Spreegold zum Frühstück! Oh mein Gott, was das lecker! Kann ich absolut empfehlen. Anschließend ging es für uns auch schon auf dem Weg in Richtung Nürnberg. Hach, ich liebe Berlin und deshalb glaube ich nicht, dass es lange dauert bis ich wieder dort sein werde! 

 

Nicht nur Berlin hat mich mal wieder verzaubert, sondern auch die Fashion Week war eine tolle Erfahrung! Es hat großen Spaß gemacht die Shows anzuschauen, Mädels kennen zu lernen, die man nur aus Instagram kennt und ich hoffe das Nächste mal auch wieder vor Ort sein zu dürfen! Ich habe mir das Geschehen auch viel oberflächlicher vorgestellt und natürlich ist es bis zu einem gewissen Punkt auch so, trotzdem finde ich, dass der Spaß an erster Stelle steht und man einfach eine tolle Zeit hat und die Möglichkeit bekommt in eine ganz andere Welt reinzuschnuppern!

 

Küsse, eure Alexia 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0