#MBFWB - Der Fashion Week Wahnsinn / Teil 1

Ich weiß gar nicht wo ich am besten anfangen soll zu erzählen! Es waren tolle 3 Tage in Berlin mit super vielen Eindrücken und spektakulären Runway Shows auf der Mercedes-Benz-Fashion-Week. Aber jetzt mal von Anfang an ...

 

Am Mittwoch gegen 10 Uhr ging es mit meiner Freundin Jil los Richtung Berlin. Nach fast 5 Stunden Fahrt sind wir endlich im ersten Hotel angekommen. Für die erste Nacht haben wir uns ein Zimmer im Inter City Hotel am Ostbahnhof gebucht. Nach dem Einchecken haben wir uns kurz frisch gemacht und fuhren direkt zum Berliner Dom um ein paar Bilder zu schießen – Es ist einfach wunderschön dort!! Den Abend haben wir mit Pasta & Hugo an der Spree ausklingen lassen …

Der Donnerstag fing ganz schön früh an, da ich so aufgeregt war und nicht mehr schlafen konnte! Wie ihr wisst, hatte ich an dem Tag meine zwei Runway Shows und da ich nicht wusste was mich erwarten wird und wie alles abläuft habe ich mir total den Kopf darüber zerbrochen. Ich kann im Nachhinein sagen, dass meine Ängste umsonst waren, denn glücklicherweise hat alles super geklappt und ich habe mich nicht verfahren. Also machte ich mich gegen 11:30 auf dem Weg ins Erika-Heß-Eisstadion, um 12:15 habe ich mich mit der lieben Nadine von „femme blonde“ getroffen, davor wurde ich gefragt, ob man Bilder von meinem Outfit machen darf, wir schlemmten leckeres Eis und ENDLICH gegen 13:15 durfte wir zu Runway und uns Plätze raussuchen. Ich fand es total krass, dass man wirklich losrennen „muss“ sobald die Türen geöffnet werden, denn logischerweise will jeder den Besten Platz ergattern. Ich bin zwar super unsportlich aber da ich rechtzeitig vor Ort war habe ich auch einen guten Platz bekommen.

 

Um 13:30 ging die Fashion Show von DIMITRI los und ich bin immer noch total begeistert und richtig geflashed. Für die Spring/Summer 2017 Kollektion ließ sich der Designer Dimitrios Panagiotopoulos von seiner Heimat und der griechischen Mythologie inspirieren. Elegantes Weiß stand im Vordergrund und wurde durch sanfte Pastell-Töne und Gold-Nuancen aufgebrochen. Alle Kleidungsstücke haben total meinen Geschmack getroffen. Ich fand auch, dass die Mode gut im Alltag tragbar wäre. Etwas erschreckend fand ich die doch sehr dünnen Models, was mir vor allem bei der Vorstellung der Bademode aufgefallen ist. Ich persönlich finde es nicht schön und stehe eher auf eine weiblichere Figur, leider sieht das in der Modewelt immer noch anders aus.

Kleines Fan Girl – Natürlich habe auch ich mich gefreut die ganz großen Blogger-Mädels wie Farina und Anni, Caro, Xenia usw. bei der DIMITRI Fashion Show gesehen zu haben. Die ganzen „Promis“ fand ich gar nicht so interessant. Dabei waren zum Beispiel Franziska Knuppe, Jenny Elvers, Catherine Hummels und Janina Uhse.

 

So, ihr Lieben das war der erste Teil meiner Fashion Week Eindrücke! Der zweite kommt im Laufe der Woche & auch zu meinem Outfit wird es ein paar Zeilen geben! Also seid gespannt.

Küsse, eure Alexia

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Imran (Mittwoch, 06 Juli 2016 21:12)

    Hey Süße, tolles Outfit. Hoffe du hattest viel Spaß in Berlin.

    Ich folge dir nun via Bloglovin :)

    Liebe Grüße
    Imran