5 Punkte zu Social Media & dem Bloggen

Solche Blogposts gibt es bestimmt wie Sand am Meer und auch wenn ich der totale Anfänger bin, wollte ich euch kurz 5 Punkte aufschreiben, die ich beim Bloggen & auf Social Media total wichtig finde.

Punkt 1 - Bleib du selbst!

Am Wichtigsten find ich es authentisch zu bleiben! Natürlich lese ich mir auch gerne Blogs durch und erwische mich oft dabei wie ich mich mit großen Namen vergleiche und anschließend total deprimiert bin, weil mein Blog noch nicht so professionell aufgebaut ist. Ich glaube das ist ganz normal! Wichtig ist es jedoch, sich danach im Klaren zu sein, dass alles mit der Zeit kommt um man nicht von Anfang an perfekt sein kann. Man lernt ständig dazu und die Kopie wird niemals so erfolgreich sein wie das Original!

 

Punkt 2 - "Mit dem Bloggen schnelles Geld verdienen"

Ehhh Nein! Natürlich bekommt man mit einer höheren Follower Anzahl oder einem Blog auch Klamotten / Kosmetik / Schmuck usw. umsonst zugeschickt und damit kann manch einer auch sein Geld verdienen. Auch hier bin ich der Meinung, dass sich so etwas erst sogar nach Jahren entwickelt und der Gedanke, dass man nach dem ersten Blogpost reich ist (salopp gesagt), ist klar schwachsinnig. Es soll ein Hobby, eine Leidenschaft sein und wenn man nach Jahren harter Arbeit davon leben kann, dann ist es wohl der schönste Job auf Erden.

 

Punkt 3 - Wieso einem nichts gönnen?

Es gibt immer Menschen auf der Welt, die einem nichts gönnen, nur warum? Wieso erfreut man sich nicht an dem Erfolg anderer und muss alles schlecht reden? Das finde ich wirklich sehr traurig. Ehrlich gesagt habe ich es bei mir noch nicht mitbekommen & klar wird es immer „Hater“ geben und auch damit muss man umgehen können. Viele wissen vielleicht nicht, dass so ein Blog viel Zeit und Arbeit in Anspruch nimmt. Ich finde man sollte sich niemals als Konkurrenz oder ähnliches sehen.

 

Punkt 4 - Produkte für die man 100% hintersteht

Wenn man etwas gratis angeboten bekommt ist es schwer nein zu sagen, doch nicht vergessen, man muss für das Produkt Bilder & Werbung machen und wer kauft mir schon ab, dass ich mich für die neue Diätpille interessiere und diese feiere, obwohl ich der größte Burger Junkie dieser Welt bin. Nur ein Beispiel aber ich hoffe ihr wisst was ich meine.

 

Punkt 5 - Up-to-date bleiben

Damit sind nicht nur die Frühlings- und Sommertrends 2016 gemeint, sondern auch technisch sollte man sich ständig weiterentwickeln. Blogseiten bieten oft sogenannte Webinare an, bei denen man in einem Live Meeting schnell hilfreiche Tipps bekommt, was wichtig ist damit man zum Beispiel seinen Blog attraktiver macht oder welche neuen Features es auf der Seite gibt etc.  

 

Also Mädels, jeder sollte sich seine Träume erfüllen. Auch wenn es „nur“ ein Blog ist! Macht das was euch Spaß macht, dann werdet auch ihr glücklich!

 

Küsse, eure Alexia

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Stephiiii (Freitag, 22 April 2016 15:34)

    ... Und alle 5 Punkte bist einfach du :) toll geschrieben!
    Kuss deine Stephi

  • #2

    Ioanna (Donnerstag, 28 April 2016 17:26)

    Echt toll geschrieben und interessant zum lesen :) <3

  • #3

    Franzy (Montag, 02 Mai 2016 14:19)

    Ich kann dir bei allen Punkten nur zustimmen Liebes!
    Und ein weiterer Punkt: Spaaaß bei der Sache haben :-)
    Ich finde man merkt direkt, wenn es nur so ein "ich muss jetzt irgendwas hochladen"-Blogpost ist.

    Hab noch eine schöne Woche! Kussi
    Franzy von www.fashionforffranzy.com

  • #4

    Jil (Sonntag, 08 Mai 2016 22:50)

    Toll geschrieben Maus und alles du !! Weiter so.. liebe deinen Blog